Wo zwei oder drei versammelt sind.... 

 

HERZLICH WILLKOMMEN

am 2. Advent, den 4.12.22,

von 10:00 bis 11:30 Uhr zum

Mantra-Advents-Singen.

 

 

Nach einer kurzen Aufwärmung chanten wir uns in die "Stade Zeit" hinein -

mit herzöffnenden und nährenden Mantren aus dem Kundalini Yoga, deren „Klangkörper" uns ihre spirituelle Kraft schenken.

Wir richten uns mit dem Segen der Gruppenenergie aus für die Adventszeit. 

 

Einzelticket: 12,- €

Paare: 20,-€

Kinder sind frei und Willkommen

 

Wo: im Begegnungsraum Kleeblatt 

Ambergerstraße 31, 91217 Hersbruck

 

Anmeldungen ab sofort unter KONTAKT möglich!

 

Bitte bequeme Kleidung, Wasser, Sitzkissen, evtl. Decke, 1 Teelicht in einem Glas mitbringen

Mantra – Die Bedeutung

Das Wort Mantra kommt aus dem Sanskrit (alt-indisch) und bezeichnet eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers. Diese sind „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch meist repetitives Rezitieren im Diesseits manifestieren soll. Das Sanskritwort mantra vereint die beiden Wortwurzeln manas (Geist) und tram (Schutz, bzw. Instrument). Eine wörtliche Übersetzung könnte also "Instrument des Geistes" oder "Schutz des Geistes" oder auch "Schutz vor Geistern" bedeuten.

Mantras werden sprechend, flüsternd, singend oder in Gedanken wiederholt.

Das Mantra wird oft genutzt um den Geist zu beruhigen, ihn in eine Bahn zu lenken, sprich: um sich zu fokussieren. Mit Hilfe eines Mantras kann man sich z.B. vor schädlichen Vorstellungen oder Einflüssen schützen oder seine Gedanken ausrichten, um z. B. ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Es gibt viele Mantras. Jedes Mantra hat seine eigene Bedeutung, Qualität, Rhythmus, Melodie und Auswirkung. Die Melodie spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie gibt den Takt vor, der sich ins Unterbewusstsein einprägt. Der mit dem Mantra verbundene Klang, die Melodie, die Resonanz und der Rhythmus können einen veränderten Bewusstseinszustand erzeugen, welcher das Muster des Gedankenflusses beeinflusst. Das langwährende Rezitieren eines Mantras soll als Stütze dienen, um meditativ im gewünschten Denken zu verweilen.

Das Mantra transportiert eine bestimmte Information bzw. eine Energie. Idealerweise bindet sich der Geist während der Rezitation an die Inhalte der Worte des Mantras und ist somit nicht für negative Gedanken und Einflüsse zugänglich. Das Mantra entfaltet seine Wirkung durch das Hören und Sprechen bzw. Singen. Die Wiederholung bewirkt eine Vertiefung der Erfahrung, die mit dem Mantra in Verbindung steht.